Zürichreise und Bohme Sauvage


Zürich ist immer eine Reise wert :-). In dieser schönen Stadt habe ich mein Herz wohl für immer verloren.. einfach traumhaft.

Vergangenen Samstag brachte mich der Fernbus nach Zürich. Zur Boheme Sauvage 🙂

dsc05695

Die Veranstaltung fand ja erst am späten Abend statt und so hatte ich noch viel Zeit die Stadt aufs neue zu entdecken. Der Wettergott war mir gnädig gestimmt, es war zwar sehr windig, aber  mild und sonnig.

dsc05685

Last weekened I went to Zurich to visit the famous Boheme Sauvage- a tribute to the roaring twenties. I travelled by Bus- this is very cheap and comfortable.  I had a fortunately wheather for strolling through this wonderful city. I enjoyed some sunny hours at Limnat Quai and the old town with his narrow streets.

dsc056871

dsc05702

Seht ihr was ich sehe? Genau!! Stoff!! Leinen!  “ Da raunte mir der Schalk, der Versucher ins Ohr: Geh! Hole dir einen der Lacken! Getan wie gedacht„*. 2,5m rauchblaues Leinen! Nein.. sagt jetzt nichts. Ich habe gesündigt! Jawohl 🙂 Und ich könnte es wieder tun. * Goethe: Der Totentanz*

Eh.. yes.! I must admit that I couldn’t resist to by some fine linnen at this marvellous store. 

dsc05703 dsc05704

dsc05699

dsc05708

Mein Leben als Zucchini“ ist 2016 mit einem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet worden, er war in Cannes nominiert und ist im Rennen um den Oscar für den „Besten animierten Spielfilm“ 🙂 Für mehr Infos bitte hier entlang. (Zürich bzw die Schweiz hat ein einzigartiges Kulturprogramm! Sehr empfehlenswert)

Zurich offers a wonderful cultural scene. The movie above is a great animated film, not only for children.

Later in the afternoon I had an appointment with the hairdresser. She created a stunning 20’s hairstyle and I was very happy with the result.

Am späten Nachmittag bin ich dann ganz nobel  zum Coiffeur gefahren.  Für die Boheme wollte ich mir einmal eine schöne Frisur legen lassen- bei meinen Haaren gar nicht so einfach, aber es hat sich gelohnt 🙂

Auf dem Rückweg beschloss ich spontan noch ein wenig die berühmte Bahnhofstrasse zu erkunden. In einer Seitengasse entdeckte ich diesen Rosenbrunnen. Eine schöne Idee.

On my way back to my hotel I decided to discover Zurich’s famous Bahnhofstrasse. I felt in love to this well, covered with roses. What a lovely idea.

dsc05736

dsc05741

Zürich bei Nacht hat etwas magisches.

dsc05733

dsc05747

Es wurde Zeit in meine Unterkunft zurückzukehren und mich für die Boheme umzukleiden.

In diesem schönen Originalkleid aus den 30er Jahren aus braunem Babycord habe ich Zürich erkundet- ein schlichtes und doch elegantes Kleid.  (Meine Mutter hatte mir noch ausdrücklich ans Herz gelegt mich „recht elegant“ anzuziehen. “ In Zürich kannst du auf keinen Fall in Jeans und Hemd herumlaufen! Da muss man sich schon etwas elegant anziehen. ( Meine Mutter hat Mitte der 50er einige Jahre in Zürich gelebt und gearbeitet 😉 ).

And then it was time to head in my hotel since I had to change my dress from the 3o’s to the roaring twenties.

( I wore an original brown dress from 1930, since my mother told me that it is a duty at Zurich to be dressed elegant 😉 ) ( Mum lived in Switzerland for some years when she was a young woman).

dsc05756

Und in meiner Robe de Style begab ich mich in das Zürich der 20er Jahre

dsc01278

Der Abend bzw die Nacht war wundervoll:  Zimi’s Hot Swing Trio aus Bern sorgte für einzigartige Unterhaltung. Jazzgeige und Trompetengeige ❤ ❤  Grandios.

Dr Hirschfeld sorgte mit seinen Schallplatten für herrliche Charlestonmusik, durch den Abend führte „Ferkel Johnson“, Künstlerinnen und Tänzerinnen. Und was passiert wenn sich zwei Herren um die Gunst einer Dame bemühen? Genau! Das wird mit den Fäusten ausgetragen, wie es ich gehört. Eine stilechte und gekonnte Boxeinlage! (Hach.. und ich durfte dem Sieger eine Wasserflasche reichen.. hach.. hach.. ) Bravo ;-). Der Sieger durfte dann mit seiner Herzdame einen Walzer tanzen.  Es war wunderbar, ich habe viel getanzt und mich ganz in den 20er Jahren versetzt gefühlt.

Boheme Sauvage was unforgettable. Zimi’s Hot Swing Trio ( Bern/CH) made sure there a good atmosphere ( link above). Dr Hirschfeld also provided a good mood with his records and Mr Ferkel Johnson was the entertainer. We did the Charleston the whole night, we enjoyed a fight between two gents 😉 and the performance of a fire-eater…. in a nutshell.. it was great!

Two Photographers took some marvellous pictures during the night, because we were requested not to use our own cameras. 

For more pictures follow this link on facebook 

Zwei Photographen hielten die schönsten Momente mit Ihren Kameras fest. Bitte hier entlang.

dsc05796

I left the Party early in the morning and after a short night it was time to say good bye to Zurich.

I lost my heart there and I will come back

Am frühen Morgen verliess ich mit wundgetanzten Füssen die schöne Veranstaltung. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hiess es einige Stunden später, nach einer kurzen Nacht, Abschied von Zürich zu nehmen.

dsc05776

Es war traumhaft!

Märchenhafter Gauklerball 2017


Mit ein wenig Verspätung möchte ich von dem wunderschönen Gauklerball im Künstlerhaus berichten.

Time is running and I forgot to talk about the wonderful „Gaulkerball“ at the Künstlerhaus Munich.

It was wonderful again. This year we were invited into a fairy-tale-world.

After a nice walk through a little wood I entered the Ballroom and was welcomed by lovely dwarves.

Durch einen kunstvoll aufgebauten Märchenwald aus kleinen Tannenbäumen gelangte man zum Eingang des Hauses und wurde sogleich von freundlichen Zwergen willkommengeheissen.

picmonkey-collage

The decoration of the ballroom was splendid: A lot of gently puppets welcomed us and the light was magically

Der  Festsaal war  prachtvoll dekoriert. Geheimnisvoll nickten zarte Marionetten und Puppen dem Besucher entgegen und verliehen dem Saal etwas magisches.

puppen

Im Foyer tummelten sich immer mehr Märchengestalten und schliesslich zog ein fröhlicher Zug die Treppe hinauf in den Festsaal.

By and by more visitors were waiting in the Foyer and finally we were invited to enter the ballroom

tanz

Soviele Rotkäppchen, böse  liebe Wölfe im Nachthemd, Zwerge und Froschkönige. Dazwischen die Igelfamilie Mecki und die 7 Zwerge. Und ein Tischlein-Deck-dich mit Spieglein-an-der-Wand war auch zu sehen. Traumhaft schöne Kostüme, liebevoll und nett ausgedacht.

So many Red Riding Hoods, big bad friendly wolfs in nightgowns, dwarves and frog Princes. I met Family Mecki, the seven dwarves,  I was chatting with a wishing table and a looking glass. Great!

maerchengestalten

Dann erschien groß und golden „Blaubart“ der uns durch den Abend führen sollte.

And finally „Bluebeard“ enters the stage and welcomed his guests. Isn’t his outfit stunning?

dsc01113

Seifenblasenkünstler zeigten ihre fragile Kunst und die Märchengestalten tanzten den ganzen Abend zu Klängen von Beatles, Stones und Abba :-).

Bubble artists escaped us in a magically world and later the fairy-tailes enjoyed the music

seifenblasenkuenstler

Ach, und das goldige, alte Ehepaar. Ich muss euch von ihm erzählen: So rührend, beide schon hochbetagt und auf Gehhilfen angewiesen, tippelten sie zur Tanzfläche. Händchenhaltend und sich gegenseitig stützend freuten sie sich an der Musik wurden beim Tanzen wieder jung. Sie bekamen tosenden Ehrenapplaus. Manche wischten sich heimlich ein paar Tränen aus den Augen- so süß die beiden. Ich hoffe, sie nächstes Jahr wieder zu sehen.

I really should talk about the lovely old couple! Both are very advanced in years with walking aids they entered the dancefloor. While holding their hands they enjoyed the music. Lovely!

raeuber

Die „freche Kathrin“ konnte natürlich das „Mausen“ nicht lassen und hatte am Ende des Balls einen hübschen Berg an Goldstücken ( aus Schokolade ) stibitzt. ( Ich mag ja eigentlich keine Schokolade ;-), ich habe sie ein paar Tage später verschenkt.)

Cheeky Cathrin could’t resist to „steal“ some golden coins during the ball. In the Picture above you can see her „loot“. Golden Coins filled with chocolate. ( I gave them my colleagues ;-), since I don´t like chocolate

dsc01124

Ein schöner Ball, herrlich und ich freu mich auf das nächste Mal.

It was wonderful and I would love to join the „Gauklerball“ next year

dsc00983

 

I wish you all a merry Christmas


Den prächtigen Baum habe ich gestern im Preysingpalais photographiert.


So ein herrlicher Christbaum könnte bei Haeckels in der Villa Medusa gestanden haben. Weihnachten bei Familie Haeckel war sehr amüsant. Denn Haeckel sang nicht besonders akkurat ( nach Noten singen und richtig intonieren kann jeder) dafür aber mit viel Ausdruck.😊.

Ich wünsche euch ein friedliches Weihnachtsfest liebe Leser.

           ❤ Silvermedusa

My brother is awesome


Das kleine runde Fenster im ehemaligen Walter-Haeckel-Haus.

Wie ein Bullauge auf einem Schiff- ich mochte es schon immer gern.

Hinter dem Fenster war das „Zimmer des Sohnes“ – Horstmar, und später das Zimmer meines ältesten Bruders.

The little porthole- window in my former parents house respectively Walter-Haeckel-House.  My favorite as always. 

This window belonged to my brothers room- with a wonderful view in the garden- in former times this room belonged my great-uncle Horstmar.

dsc04414

dsc04258

An jenem Sonntag, an dem wir uns vom Elternhaus verabschiedeten, rettete mein Bruder das schöne Fenster—

On that day when we said good bye to our parentshouse- my brother decided to rescue his beloved window—

fenster-collage

–und gab ihm nicht nur ein schöneres Aussehen sondern auch ein neues Zuhause.

–and gave it ( after some renovation work ) a new home

fenster-ii

 Ist es nicht wunderschön geworden? Eine liebevolle, schöne Arbeit.

So wird dieses Fenster immer lebendig bleiben und an vergangene Zeiten erinnern.

Isn’t my brothers work awesome? So lovely and wonderful. 

So this window will stay alive

❤ Thank you dearest C!! You are the best!! ❤ 

❤ Danke C. !!! ❤

Museumsbelebung im Freilandmuseum Neusath-Perschen / Nabburg 1796 Belagerung durch die Franzosen


 

„Während des ersten Koalitionskrieges (1792 bis 1797) war auch die Oberpfalz Schauplatz größerer Truppenbewegungen und Zusammenstöße. Im August 1796 verfolgten sich die Sambre-Maas Armee unter Marschall Graf Jean Baptiste Jourdan und die kaiserlich-österreichische Armee unter  Erzherzog Karl von Österreich durch fast die gesamte Oberpfalz. Dies mündete in einigen Zusammenstößen, von denen die Schlacht bei Amberg am 24. August 1796 die Entscheidenste war, da durch die Niederlage der Franzosen deren Vorstoß gebremst wurde und die Sambre-Mass Armee sich wieder in nordwestlicher Richtung Bamberg und Würzburg zurückzog.

Nach der Schlacht bei Sulzbach-Rosenberg und der Einnahme der Stadt am 17. August sowie der Besetzung Ambergs einen Tag später versuchte Marschall Jourdan, weitere Städte in der Oberpfalz zu erobern, um seine Position gegen Österreich zu stärken. Am 20. August erreichte die französische Division unter General Lefebvre Nabburg, wo sie sich mit der Division von General Ney vereinigte. Die etwa 200 Mann starke österreichische Garnison verbarrikadierte die Tore der Stadt. Eine 5-stündige Kanonade seitens der Franzosen begann, am Ende derer die Österreicher die Stadt nachts verließen und die erste Plünderung Nabburgs durch die Truppen Neys und später auch die Lefebvres begann, sodass Nabburg an aufeinanderfolgenden Tagen mehrmals geplündert wurde.“ (Quelle: Geschichtsdarstellung)

For English please klick here.

Zum Einstimmen ein kleiner Film. (Vielen Dank an Stefan Winter )

Stefan made a very impressiv short movie about this unforgettable weekend. Enjoy

 

 

Ernst Haeckel- geistiger Leuchtturm der Freidenker


Eine interessante Sendung des Deutschlandfunk vom 17.08.16 zum Thema Freidenker, Humanisten und Haeckel.

und sie haben in Ludwig Büchner und dem Zoologen und Philosophen Ernst Haeckel ihre geistigen Leuchttürme, die ihnen den Weg weisen sollen aus dem  idealistischen Zeitalter in eine aufgeklärte Selbstbestimmung“ (Zitat: Doris Arp, DLF)

Zum Nachhören *klick*

oder Nachlesen *klick*

DSC07139_v1

Boogie Shirt :-)


Ich durfte letzten Monat für die wunderbare Cecilia Probenähen. Diesmal ein wunderschönes, feminines T-Shirt. Das E-Book könnt ihr hier kaufen. Das Schnittmuster ist wirklich wunderbar  Schritt für Schritt erklärt und somit kann gar nichts schief gehen. Für den Gummizug in der Mitte- der für die schöne Raffung vorn sorgt- sollte man vorher vielleicht ein paar Versuche mit einem Probestück machen, aber wenn man einmal den „Dreh“ heraushat, kann gar nichts schiefgehen.

Und jetzt habe ich mich unsterblich in diesen Schnitt verliebt! Ich habe wirklich nur einen Nachmittag gebraucht um das T-shirt zu nähen. :-). Klasse!! Und es geht auch wenn man keine Overlock im Haus hat.

Fazit: Cecilia hat wiedereinmal ein Meisterwerk geschaffen und zusammen mit Sonja ein aufwendiges E-book kreiert, mit vielen Fotos und genauer Beschreibung.

Weil ich grad so schön im Nähen war, sind mal so eben an zwei Nachmittagen zwei T-shirts entstanden.

(Die Stoffe erkennt ihr sicher, oder? Genau, das sind die „Reste“ von meinem Jerseykleid).

Great news: Cecilia’s 2nd pdf pattern is launched and it’s the first also available in English!

This time it’s a shirt with charming retro elements, and the name is “Boogie”.

The E-book is nicely explained and I was so happy with them that I made two T-shirts :-). 

Do you remember the fabrics? Exactly, I used fabric remnants from my Jersey dresses I made some months ago. 

You can purchase “Boogie”  at Makerist.

Shirt Collage

Und hier noch ein paar Tragefotos 🙂 Ich habe sie während eines sehr kühlen Samstag Vormittags auf dem Klinikgelände gemacht.

I made the pictures during my weeks at Oberammergau.

I remember it was a very cold day and first I was in a sad mood but wearing this wonderful T-shirt made the day brighter and so I decided to name my T-Shirt „Heidi-Shirt“ 😉

Collage Weide

Ein schöner Schnitt der schon beim Tragen gute Laune macht.  Naja.. bei der schönen Umgebung ist das auch nicht schwer.

Das Shirt heisst ja eigentlich Boogie, aber meins ist ab sofort mein „Heidi-Shirt“ ;-)-

Collage Shirt 2

Merken

Merken