A little break, the sound of silence and a lovely meow

Hier war es für einige Zeit etwas ruhig. Aber ich war nicht weg. Nur etwas beschäftigt, viel unterwegs und mit den Gedanken weit weg von diesem Blog.

Hello everyone! Yes, I know, I have been absent from this blog, I was very busy and  I had not really the energy to create a new post.

I spent nearly every weekend at lake constance with my aunt and my beloved old Sir Baileys.  

And I had no Idea what to write. Sometimes I was very depressed about this. I was thinking about to stop blogging, to create another one. A new blog apart from Haeckel. But finally I a came to the conclusion that I will proceed further here. That is the reason why  I decided to give my little blog a new outift. I hope you like it. 

In der  „unkreativen Zeit“ habe ich über den Blog nachgedacht. (Einen kleinen Moment habe ich darüber nachgedacht den Blog zu schliessen, einen neuen zu eröffnen. Ein wenig Abstand von der Ahnenforschung, das Thema Haeckel eine Zeitlang ruhen lassen.) Aber jetzt habe ich den Blog ein wenig umgestaltet, ein paar Texte überarbeitet, neue Fotos für den Header eingestellt und auf den neuesten Stand gebracht. Ich hoffe es gefällt euch.

Ich war viel am Bodensee bei Tante und Kater,  fast jedes Wochenende.

Lake Constance is so beautiful. I like it so much walking on the beach, listening the sound of the sea, waving to my friends at Switzerland. Oh Zurich! I miss you so.

Der See zeigt sich von seiner schönsten Seite- auch wenn die Obst und Weinbauern weinend in ihren Plantagen sitzen. Viele Blüten sind während des Kälteeinbruchs über Ostern erfroren, es wird eine schlechte Obst und Weinernte diese Jahr. So traurig.

Es tut so gut, dort am Ufer spazieren zu gehen.

Ein wenig innehalten, dem See zuhören, die Schweiz zum Greifen nahe erleben und in Gedanken den Freunden dort zuwinken.

Meet my lovely neighbours: The little crazy cat 😉 and the sweet hare.

Unterwegs trifft man auf liebe Nachbarn und Freunde: Die verspielte kleine ( und natürlich sehr! gefääährliche ) Katze, die am Seeufer wohnt

und den netten Schlappohrhasen

Der Kater freut sich jedes Mal wenn seine Lieblingszeremonienmeisterin da ist. Er „verfolgt“ mich überall hin, besonders liebt er es wenn wir uns im Garten meiner Tante treffen. Dann kommt er hoch erhobenen Schwanzes auf mich zugelaufen, streicht mir um die Beine und kann gar nicht mehr aufhören mir zu erzählen, was er in den letzten 2 Minuten alles erlebt hat. Und mein Bett ist natürlich sein Bett. 😉 Also, er schläft sehr gut, er hat ja auch das halbe Bett für sich. 10cm Liegefläche reichen für einen Menschen durchaus um sich wohlzufühlen ;-).

And Sir Baileys is always happy to have me here. He is so lovely and he can’t stand it when I say goodbye to him. 

Und Abschied mag er gar nicht. Da wird schonmal der gepackte Rucksack böse angefaucht und gebissen oder ein Sitzstreik vor dem startklaren Auto veranstaltet. Lieber, alte Mietz!

Auch an Nähideen mangelt es nicht. Ich habe Stoffe und Schnittmuster besorgt, ein Kleid nach einem 80 Jahre alten Schnittmuster genäht. Ein neues Kleid liegt derweil auf dem Nähtisch und diesen Monat habe ich zwei Nähkurse auf die ich mich schon sehr freue. Einer davon wird in Utting am Ammersee stattfinden 🙂 Direkt am Seeufer, ganz romantisch und urig.

I have a lot of sewing projects 🙂 and I can’t wait to show you all the results. This month I will attempt two sewing classes. One of them will took place at Utting / Ammersee- a wonderful place.

Ich kann es kaum erwarten euch die fertigen Projekte zu zeigen.

And now it is time to have a some coffee and fine rhubarb cake.

Doch jetzt will ich noch ein wenig hinaus in den schönen Garten. Es gibt Rhabarberkuchen. Eine kleine Stärkung bevor es wieder nach Hause geht.

 

Ein neues Jahr beginnt

Welcome in 2017 my dear readers.

Outside it is pretty cold,  winter has finally arrived my country and although it is a little bit too late I am now in the mood to celebrate christmas ;-).

As always I celebrated Christmas and the new year at Lake Constance with my aunt and Sir Baileys.

dsc00328

Willkommen im neuen Jahr ihr lieben Leser.

Draussen ist es endlich Winter geworden, es hat ein wenig geschneit und die Welt in eine weisse, friedliche Landschaft verzaubert.

Die Weihnachtsfeiertage habe ich wie immer am Bodensee bei Tante und Kater verbracht.

dsc00413

The fluffy old warhorse..he is so lovely. Now, everyone can see that he has become an old men. ( ~19 ) He hates the cold wheather outside, his old bones are aging and he prefered it to spend the whole day with sleeping in my bed and eating.

We were not allowed to leave the room or the bed without his permission and it results in having breakfast in bed because Sir Baileys was purring under my bedcover and he refused it to get up.

Der liebe, alte Haudegen <3. Allmählich macht sich auch bei ihm das Alter (~19) bemerkbar. Die Kälte macht dem lieben Altchen doch recht zu schaffen und er liegt nur allzugern am warmen Ofen oder unter der Daunendecke auf der Kommode und schnurrt vor sich in.

Und er besteht auf Unterhaltung und Gesellschaft. Ohne die Erlaubnis seiner Lordschaft durfte niemand den Raum oder gar das Bett verlassen. Das führte letzendlich dazu, dass das Frühstück im Bett eingenommen werden musste, weil Sir Baileys ein Verlassen des Bettes nicht gestattete. Der liebe, alte Mietz ;-).

Diese Zeilen kann ich auch gerade nur schreiben, weil seine Lordschaft soeben das Zimmer verlassen hat um sein Mahl einzunehmen.

dsc00440

On January 1st. my aunt celebrated her eightieth Birthday. It was a nice day with lovely friends,  a lot of Birthday cakes and wonderful wheather

Am 1. Tag des neuen Jahres feierten wir ganz gemütlich und im kleinsten Kreis den 80. Geburtstag meiner lieben Tante. picmonkey-collage

Ein schöner und sonniger Tag mit lieben Freunden.. so wie sie sich das auch gewünscht hatte.

For Christmas I presented myself with two wonderful and very interesting books and I would love to talk about them in an upcoming post. And I can’t wait to show you my new 20’s dress and my elegant, blue cashmir outfit I made. 

Zu Weihnachten habe ich mir diesmal selbst ein paar Wünsche erfüllt, darunter zwei sehr interessante Bücher, die ich euch demnächst gern zeigen will.

Und ich habe noch vor Weihnachten zwei Nähprojekte fertig gestellt: Ein kunstseidenes rotes 20er Jahre Kleid

20161220_210448

und ein elegantes Jäckchen mit der passenden Hose aus einem feinen Wollstoff mit Kaschmiranteil ( etwas teuer, aber.. es ist ja nur einmal im Jahr Weihnachten )

… Sir Baileys enters the room.. I’va gotta hang up..See you later 😉

Mi-auuu?    Sir Baileys kommt soeben wieder zur Tür herein… ich muss jetzt Schluss machen.

Bis später… Eure Silvermedusa ( z.Z  Zeremonienmeisterin, Gesellschafterin und Türöffnerin von Sir Baileys )

 

 

My lovely observer

dsc04008_v1

Ich habe mir ein weiteres Empirekleid genäht. Der Schnitt ist von einer lieben Freundin der von einem antiken Kleid abgenommen wurde. Der Stoff ist aus etwas festerer Baumwolle, er trägt sich sehr angenehm und wärmt auch bei etwas kühlerem Wetter.

Am Bodensee fangen die Äpfel an zu reifen und ich dachte mir die schönen, alten Booskopbäume als perfekte Kulisse für mein neues Kleid.

dsc03959

Doch dann bekam ich ganz plötzlich lieben Besuch

dsc04070_v1

„mal sehen, was Sie da so treibt ;-)“

dsc04062

dsc04052

dsc04058

dsc04050

äh… also alles was ich sagen wollte: Ich hab ein neues Kleid genäht ;-). (Er ist und bleibt ein Herzensbrecher)

A further Regency dress, Haeckel and Sir Baileys

In meiner Dachstube wird fleissig genäht, gesteckt und geheftet. Ich arbeite wieder an einem historischen Kleid aus der späten Empirezeit. Gut, ich habe nun in der Vergangenheit einige Kleider aus dieser Epoche genäht, doch diesmal ist es etwas besonders. Zuviel will ich noch nicht verraten, aber es hat mit meiner Familie- also mit Haeckel zu tun.  Und zwar mit den Vorfahren Haeckels, als sie noch in Cunnersdorf- im heutigen Polen -eine Wäschebleiche betrieben.

Currently I am working on a further Regency dress. Ok.. in the past I have made a lot of dresses from this era but this dress is a special one. It has to do with Ernst Haeckels ancestors who runned a bleachery at Cunnersdorf (todayś Polen). This Project is funny but costly because I am interested to make the dress as accurately as possible, true to the original. But I think I should not talk to much about this ;-).

Dieses Projekt ist etwas besonderes, das Kleid soll so Originalgetreu wie möglich nachgearbeitet werden. Es ist spannend mit Farbkarten zu arbeiten, vorhandene Schnittmuster abzuändern und im Bild immer wieder neue Details zu entdecken.

During carneval I spent a week at lake constance and so I had enough time to start with this wonderful and interesting project. As written in a further post I told you that Sir Baileys is a very talented and strict tailor. He was very interested in the project of his beloved mistress and watched me very closely ;-).

Die Faschingswoche verbrachte ich bei meiner Tante und Sir Baileys am Bodensee und da hatte ich endlich genug Zeit mit dem Kleid anzufangen. Sir Baileys ist ja, wie ihr ja inzwischen wisst ein talentierter und strenger Schneidermeister. Seinen Augen entgeht nichts und er passt sehr streng auf, dass alle Arbeitsschritte korrekt eingehalten werden.

 Die Ordnung auf dem Arbeitstisch ist streng einzuhalten

Keep your working place tidy!!

20160206_152517_v1

Was bitte .. ist das?

What the heck..

20160206_152516_v1

Weg damit!

Get rid of it!

20160206_152514_v1

Es folgt die Qualitätskontrolle

And now: The quality controll

20160206_152628_v1

Is everything correct?

Ist das auch richtig zusammengesetzt?

20160206_152636_v1

Well, I would say it is acceptable

Na gut.. dann lassen wir das so stehen

20160206_152626

Have you seen the arrow symbol?

Hier! Der Pfeil..

20160206_152633

This is very important! Although you can’t eat it!

der ist wichtig! Obwohl man ihn nicht essen kann!

20160206_152634_v1

Enough for today!

Das ist alles für heute

20160206_152542_v1

The Meeting is ended herewith

Das Meeting ist beendet

20160212_163535_v1!

20160208_151604

Während der Meister ruht gewähre ich euch eine kleine Vorschau

While the furry heartbreaker is sleeping I will give you a short preview of my new challenge

12571395_876451235785712_1846955447_n_v1

12571395_876451235785712_1846955447_n

 

My beloved Sir Baileys

Sir Baileys

Sir Baileys – His Royal Highness von und zu und überhaupt Katzenstein, Edler und Einzigartiger von Immenstaad. Von Füchsen, Eichhörnchen und Schwänen gefürchtet von Hunden gemieden

His Royal Highness: Sir Baileys. The bravest cat in the world. Everyone shows him respect, even Foxes, Dogs and Swans.

Kater5

Genau… Mein Name ist Baileys.. Sir Baileys. Verstanden?

Yes, my name is Baileys, Sir Baileys. Got it?

Kater4

Ihr habt die Erlaubnis euch zu erheben und mir bei meiner Morgenwäsche zu zusehen.

Ladies and Gents, I would like to introduce „my“ cat Baileys. Actually it is not really my cat- he belongs to my aunt but I love him so much and I think he loves me. The last weekend I spend a few days with my aunt and Sir Baileys. And since then I know that Baileys is a very talented tailor.

Kater

Sir Baileys, „mein“ geliebter Kater. Gut.. eigentlich gehört er meiner Tante die am Bodensee lebt bzw meine Tante hat die Erlaubnis in „seinem“ Haus zu wohnen. Zwar sehe ich ihn nicht mehr so oft wie früher aber ich bin jedesmal gerührt wenn mich Baileys auch nach längerer Abwesenheit wieder erkennt, hoch erhobenen Schwanzes auf mich zueilt und es sich dann auf meinen Beinen bequem macht. Und egal wo ich bin, da will er auch sein, auf meinem Schoß sitzen, in meinem Bett oder auf meinen Kleidern liegen, einfach dabei sein.

Und seit dem letzen Wochenende weiss ich, dass Baileys ein talentierter Schneider ist.

Nähen mit Baileys:

Kapitel 1: Der Nähtisch.

Der Stuhl muss warm, bequem und weich sein, um überhaupt an der Maschine arbeiten zu können

Sewing with Baileys

 Chapter 1: The seat

The chair must be very comfortable, warm and soft

Kater3Kapitel 2: So übt der Lehrling an der Maschine zu arbeiten

Chapter 2: Teaching the student how to use the Sewing Machine

Nähen mit Baileys 2

Kapitel 3: Aufmerksam verfolgt der Lehrer die ersten Nähversuche des Schülers

Chapter 3:  The fist steps at the machine

Nähen mit Baileys3

Chapter 4: Having a break

Kapitel 4: Die Streichelpause

Nähen mit Baileys1

Kapitel 5: Alle Nähte werden durch gleichmässiges Pressen gebügelt, Dabei verteile man die Katzenhaare gleichmäßig auf dem Stoff.

Chapter 5: Press all the seams together and distribute the hairs evenly

Nähen mit Baileys4

Chapter 6: Now enjoy your new creation 🙂

Kapitel 6: Das Werkstück ist fertig, na also

und nun ..Bitte nicht stören. der Meister geruht zu Ruhen.

Kater2

And now: Do not disturbe, please