Zürichreise und Bohme Sauvage

Zürich ist immer eine Reise wert :-). In dieser schönen Stadt habe ich mein Herz wohl für immer verloren.. einfach traumhaft.

Vergangenen Samstag brachte mich der Fernbus nach Zürich. Zur Boheme Sauvage 🙂

dsc05695

Die Veranstaltung fand ja erst am späten Abend statt und so hatte ich noch viel Zeit die Stadt aufs neue zu entdecken. Der Wettergott war mir gnädig gestimmt, es war zwar sehr windig, aber  mild und sonnig.

dsc05685

Last weekened I went to Zurich to visit the famous Boheme Sauvage- a tribute to the roaring twenties. I travelled by Bus- this is very cheap and comfortable.  I had a fortunately wheather for strolling through this wonderful city. I enjoyed some sunny hours at Limnat Quai and the old town with his narrow streets.

dsc056871

dsc05702

Seht ihr was ich sehe? Genau!! Stoff!! Leinen!  “ Da raunte mir der Schalk, der Versucher ins Ohr: Geh! Hole dir einen der Lacken! Getan wie gedacht„*. 2,5m rauchblaues Leinen! Nein.. sagt jetzt nichts. Ich habe gesündigt! Jawohl 🙂 Und ich könnte es wieder tun. * Goethe: Der Totentanz*

Eh.. yes.! I must admit that I couldn’t resist to by some fine linnen at this marvellous store. 

dsc05703 dsc05704

dsc05699

dsc05708

Mein Leben als Zucchini“ ist 2016 mit einem Europäischen Filmpreis ausgezeichnet worden, er war in Cannes nominiert und ist im Rennen um den Oscar für den „Besten animierten Spielfilm“ 🙂 Für mehr Infos bitte hier entlang. (Zürich bzw die Schweiz hat ein einzigartiges Kulturprogramm! Sehr empfehlenswert)

Zurich offers a wonderful cultural scene. The movie above is a great animated film, not only for children.

Later in the afternoon I had an appointment with the hairdresser. She created a stunning 20’s hairstyle and I was very happy with the result.

Am späten Nachmittag bin ich dann ganz nobel  zum Coiffeur gefahren.  Für die Boheme wollte ich mir einmal eine schöne Frisur legen lassen- bei meinen Haaren gar nicht so einfach, aber es hat sich gelohnt 🙂

Auf dem Rückweg beschloss ich spontan noch ein wenig die berühmte Bahnhofstrasse zu erkunden. In einer Seitengasse entdeckte ich diesen Rosenbrunnen. Eine schöne Idee.

On my way back to my hotel I decided to discover Zurich’s famous Bahnhofstrasse. I felt in love to this well, covered with roses. What a lovely idea.

dsc05736

dsc05741

Zürich bei Nacht hat etwas magisches.

dsc05733

dsc05747

Es wurde Zeit in meine Unterkunft zurückzukehren und mich für die Boheme umzukleiden.

In diesem schönen Originalkleid aus den 30er Jahren aus braunem Babycord habe ich Zürich erkundet- ein schlichtes und doch elegantes Kleid.  (Meine Mutter hatte mir noch ausdrücklich ans Herz gelegt mich „recht elegant“ anzuziehen. “ In Zürich kannst du auf keinen Fall in Jeans und Hemd herumlaufen! Da muss man sich schon etwas elegant anziehen. ( Meine Mutter hat Mitte der 50er einige Jahre in Zürich gelebt und gearbeitet 😉 ).

And then it was time to head in my hotel since I had to change my dress from the 3o’s to the roaring twenties.

( I wore an original brown dress from 1930, since my mother told me that it is a duty at Zurich to be dressed elegant 😉 ) ( Mum lived in Switzerland for some years when she was a young woman).

dsc05756

Und in meiner Robe de Style begab ich mich in das Zürich der 20er Jahre

dsc01278

Der Abend bzw die Nacht war wundervoll:  Zimi’s Hot Swing Trio aus Bern sorgte für einzigartige Unterhaltung. Jazzgeige und Trompetengeige ❤ ❤  Grandios.

Dr Hirschfeld sorgte mit seinen Schallplatten für herrliche Charlestonmusik, durch den Abend führte „Ferkel Johnson“, Künstlerinnen und Tänzerinnen. Und was passiert wenn sich zwei Herren um die Gunst einer Dame bemühen? Genau! Das wird mit den Fäusten ausgetragen, wie es ich gehört. Eine stilechte und gekonnte Boxeinlage! (Hach.. und ich durfte dem Sieger eine Wasserflasche reichen.. hach.. hach.. ) Bravo ;-). Der Sieger durfte dann mit seiner Herzdame einen Walzer tanzen.  Es war wunderbar, ich habe viel getanzt und mich ganz in den 20er Jahren versetzt gefühlt.

Boheme Sauvage was unforgettable. Zimi’s Hot Swing Trio ( Bern/CH) made sure there a good atmosphere ( link above). Dr Hirschfeld also provided a good mood with his records and Mr Ferkel Johnson was the entertainer. We did the Charleston the whole night, we enjoyed a fight between two gents 😉 and the performance of a fire-eater…. in a nutshell.. it was great!

Two Photographers took some marvellous pictures during the night, because we were requested not to use our own cameras. 

For more pictures follow this link on facebook 

Zwei Photographen hielten die schönsten Momente mit Ihren Kameras fest. Bitte hier entlang.

dsc05796

I left the Party early in the morning and after a short night it was time to say good bye to Zurich.

I lost my heart there and I will come back

Am frühen Morgen verliess ich mit wundgetanzten Füssen die schöne Veranstaltung. Mit einem lachenden und einem weinenden Auge hiess es einige Stunden später, nach einer kurzen Nacht, Abschied von Zürich zu nehmen.

dsc05776

Es war traumhaft!

It would be the great event of nineteen twenty-eight, dear.

Mitte Februar ging es endlich wieder in das München der 20er Jahre. Natürlich ganz stilecht im wunderschönen Künstlerhaus am Lenbachplatz.

Ein Augenschmaus: Die Damen in den elegantesten Garderoben begleitet von Gentlemen in  feinstem Anzug oder im edlen Tweed. Flappergirls und Tänzerinnen. Dazwischen schelmisch dreinblickende Ganoven im Streifenanzug und stilechtem Veilchen 😉 mischten sich unter die Menge und berichteten stolz wie sie der Obrigkeit mal wieder ein Schnippchen geschlagen hätten.

Das Gelände war an diesem Abend tatsächlich von einem grossem Polizeiaufgebot umstellt.

Last month I was invited to join a Speakeasy at Munich Künstlerhaus. It was the best Speakeasy I’ve ever visited. Ladies in stunning gowns, Gents in their best Smokings or Tweed, Flappergirls, the hoodlum with the gold chain etc. Great. 

Like in the roaring twenties during the prohibition the location was surrounded by policemen. The reason was not that a Speakeasy took place at Künstlerhaus, but the Munich security conference. But the policemen enjoyed all the wonderful dressed people while sitting in their cars.

prohibition-small

(Source: http://cargocollective.com/morackini/Prohibition-kit )

Das lag weniger daran, dass im Künstlerhaus eine „Speakeasy“ stattfand sondern eher an der Sicherheitskonferenz ein paar Häuser weiter. Jedoch tat das der Stimmung keinen Abbruch, im Gegenteil . 😉

picmonkey-collage2

Diesmal war ich das „kunstseidene Mädchen“ in meinem neuesten Flapperkleid aus Kunstseide.

This year I was dressed in my latest red flapperdress I made last Christmas. If you also wanted to sew a dress like this, please have a look here. The pattern was created by Cecilia Hanselmann according to a 1 hour dress

dsc05250

(Vor Weihnachten durfte ich bei der wunderbaren Cecilia als Probenäherin für ein Flapperkleid dabei sein. Ein gut erklärter Schnitt für alle die gerne einmal in die 20er Jahre reisen wollen, oder einfach so ein schlichtes Tageskleid tragen wollen. Wenn ihr auch so ein schönes Kleid haben wollt, bitte hier entlang.)

Es war so schön, nach einer langen Pause endlich wieder das Tanzbein zu guter Musik zu schwingen. Und mit lieben Bekannten ist der Abend gleich noch einmal so schön.

picmonkey-collage

20161220_202707

„If you’d be just so sweet and only meet your fate, dear,

dsc05313

It would be the great event of nineteen twenty-eight, dear.“

dsc05312

Es war so schön und leider viel zu schnell wieder vorbei. Ich finde, es müsste viel mehr Feste im Stil der 20er Jahre geben.

Wie in Berlin- wo die grosse Boheme Sauvage zuhause ist- die Gesellschaft für mondaene Unterhaltung und eine Hommage an das Berliner Nachtleben der 20er Jahre.

So lange hatte ich davon geträumt einmal dabei zu sein, doch Berlin ist mir einfach zu weit weg. Doch dann erhielt ich via Rohrpost die Nachricht, dass BS nach längerer Pause wieder in Zürich gastieren wird. :-).

Zürich!! Das ist ja mehr oder weniger „um die Ecke“.

Wunderwunderbar!

Endlich kann ich meine Robe de Style ausführen.

The evening went by too quickly and I thought I would love to go to more Speakeasy’s.  As always I had the dream to go to the famous Boheme Sauvage Berlin. But Berlin is too far away but some days ago I received a message that a Boheme Sauvage will take place at Zurich!!

❤ Zurich 🙂

And so I bought a ticket for this event. I can’t believe that I am going to Switzerland to the great Boheme Sauvage.

Finally I can wear my Robe de Style.

dsc01272

Ich freue mich schon sehr.

My 1920s dress and a Party in Gatsby’s Secret Garden

 

Years ago, before I learned how to sew my own dresses, I found this wonderful 1920′ s dress in a vintage shop in Munich. It is a very fine silk dress, very comfortable and perfect for a hot summers evening or a garden party.

Vor vielen Jahren habe ich in einem renommierten Antiquitäten Laden in München dieses schöne Seidenkleid aus den 20 Jahren gefunden. Es ist wunderbar erhalten, wahrscheinlich wurde es kaum getragen und trägt sich sehr angenehm. Da ich das Kleid so lange wie möglich erhalten will, trage ich es recht selten. ( Die letzte Flüsterparty hat doch einige Spuren an dem Kleid hinterlassen 😉 )

DSC02066.1

Deswegen habe ich das Kleid zu Gatsby’s geheimer Gartenparty lieber im Schrank gelassen und mich für meinen roten Hosenanzug entschieden.

  Last month I joined Gatsby’s secret Gardenparty and since I was afraid to wear my fragil silk dress, I decided to wear my beloved Sweat Heart Overall. I went to this Party with some new friends. The Party took place on a big Park outside from Munich. It was good organized, we had fortunately wheater and we enjoyed the good atmosphere and good drinks.

DSC03276

Die „geheime Gartenparty“ fand auf einer grossen Parkanlage ausserhalb Münchens statt.  Auf dem grossen Gelände war genügen Platz für die vielen, geladenen Gäste. Das Wetter spielte mit- es war sehr warm und man fand genug schattige Plätze wo man eine gute Übersicht auf das Geschehen auf der Wiese hatte.

DSC03301

Ein paar Impressionen des Nachmittags

Some impressions from this wonderful afternoon in „Gatsby’s Garden“

DSC03275

DSC03284

 

DSC03298

 

DSC03292

Es war ein netter Nachmittag bei bestem Wetter und vielen, gut gelaunten Gästen. Und wer weis, irgendwo war Gatsby 😉 Versteckt, für die anderen unsichtbar und doch das Treiben in seinem Garten geniessend 🙂

 

Speakeasy / Back to the roaring twenties

Last night I went to the 1st Speakeasy this year which took place at Künstlerhaus am Lenbachplatz in Munich. I love the wonderful atmosphere, the elegant dressed Ladies and Gents, music and to meet my friends.

Since I have written some Blogs about the past Events, I decided to make a photo heavy post about my time travel in the Roaring Twenties.

Moi            Mme Moustache               Moustache

                     The Queens and Kings of the night

Sara                                      Brigitte

                  Jay Gatsby – (Adam) Nick Carraway and Daisy 😉

DSC04118_v2

DSC04123_v1

The lovely Burlesque-girls performing a Fan-Dance

DSC04179 DSC04167

A peak in the Roaring twenties

DSC04151  DSC04195

DSC04090

It was a wonderful and very impressive evening. I hope I can go to more Speakeasy this year.

Herbst Flüsterparty

Good evenig and welcome to the last Flüsterparty 2013 which was held at the Villa Monaco

I was glad to met my dear friends, Alisa, Adam and Brigitte in the „Roaring Twenties“.

DSC08385

Adam, Alisa, Brigitte und ich im Tanzsaal der Villa Monaco

Auch diesen Herbst konnte ich zusammen mit Brigitte, Alisa und Adam eine Zeitreise in die wilden 20er Jahre beginnen, in der Villa Monaco.

While enjoying an excellent Cocktail we were walking through the big house. In the 1st floor we could enjoy Games like Black Jack, Poker and Roulette-very good for Adam who lived the life of an excellent poker pro during the whole evening :-).  

Die Villa Monaco beherbergt in den oberen Räumen mehrere Säle, so dass man im obersten Stockwerk tanzen und im ersten Stock sich dem Poker und anderen Spielen widmen kann.

Unseren Begrüßungscocktail schlürfend erkundeten wir zunächst das Haus, bevor Adam sich an den Pokertisch setzte. (und sich als wahrer Profi entpuppte 😉 ).

Adam Alisa und Brigitte

Later in the evening the guest were invited to join a Swing Dance Class at the 2nd floor. Brigitte is an excellent dancer and we enjoyed the Class as you can see on the pictures.

But we missed the Charleston and similar dances of the 20´s. The Band prefered to play Jazzmusic from the late 40s until the 60´s. Good for the Swing and Boogie Dancers but very boring for me and my friends who wanted to dance 20´s Charleston. Sad

Ich hoffte im Tanzsaal ein wenig Charleston tanzen zu können, doch leider wurde hauptsächlich Swing und Jazz aus den 40ern -60er Jahren gespielt- viele Stücke kannte ich noch aus meine BigBand Zeit. Die Swing und Boogie Tänzer kamen auch auf ihre Kosten während wir „Charleston“ Tänzer  am Rand standen. Später am Abend wurde ein Swing Tanzkurs angeboten. Mit Brigitte zusammen machte das auch viel Spass.

Doch trotzdem war ich diesmal enttäuscht, und das lag nicht nur an der Tatsache dass die Musik sehr von den 20er Jahren entfernt war. Die Kleidung mancher Gäste hatte auch wenig mit den 20er Jahren zu tun. Während sich einige Gäste wirklich wundervoll aussahen, hatten einige sich etwas nunja für das Thema des Festes höflich gesagt etwas unpassend gekleidet, oder was hat ein 50-er, 60er Jahre Kostüm auf ein Flüsterparty zu tun. Von den Kleidern einiger Gäste deren Robe eher an Fasching erinnerten ganz zu schweigen. Da die Villa Monaco einer Studentenverbindung gehört, mischten sich natürlich auch die Corpsstudenten mit ihren Angehörigen unter die Festgäste. Alles in allem eine recht gemischte Gesellschaft.

Nachtagenten

Photo: Nachtagenten

Nachtagenten

Photo: Nachtagenten

Another dissapointing fact was that most of the guest were not really dressed as in the 20´s, 30´s or 40´s,  It was a mix between 50´s/60´s and distasteful burlesque clothes. I think it is not necessary to think about this or to try to understand.

 DSC08399

I felt very uncomfortable and dissapointed and before midnight I finally decided to leave  the party.

Ich muss zugeben, dass ich dieses Mal sehr enttäuscht war und so verließ ich noch vor Mitternacht die Villa Monaco.

Brigitte

Brigitte

😦 Schade. 😦

Speakeasy 2013 / Flüsterparty in der Villa Stuck

Franz

So.. this is my 1st Blog in English-I will try it and please forgive typos or anything like that 🙂

Joke

At the marvellous Villa Stuck in Munich I celebrated my first speakeasy this year.

Die erste Flüsterparty an der ich dieses Jahr teilnehmen konnte fand diesmal in der Villa Stuck statt. Was für ein wunderbares Ambiente!

Diana

Villa Stuck– please follow this link-  is one of my favorite Museums in Munich- please see all the pictures and you will understand why I can´t describe them.

Die Villa Stuck ist eines meiner Lieblingsmuseen in München

Finally we had a fortunatley weather, after this long and cold winter, and rainy  spring!! It was warm and sunny and I really enjoyed this warm summer evening. I decided to wear my 30´s blue silk gown, my ball gloves and a white feather boa.

Nach einem scheusslichen, langen Winter und einem regnerischen, kalten Frühling war ich sehr glücklich über diesen schönen Sommerabend. Ich beschloss mein hellblaues Seidenkleid auszuführen- für Meister Stuck sollte man sich schon passend kleiden. Nicht im Bild 🙂 die Seidenstrümpfe mit der typischen schwarzen Naht :-).

Portriat vor der Tür

Before  joining the guided tour through the museum I decided to take a stroll through the beautiful garden, with the pretty roses, statues and the arcarded side walk.

Ich beschloss erstmal in dem herrlichen Garten der Villa zu „lustwandeln“ bevor ich mich spontan entschloss, and der Führung durch das Museum teilzunehmen.

ArkardenBlick in den Garten

Büsten

Centauren

Garten

Hera

Hera

Zeus

Pan

Mauerrellief

Rad

Terasse

Terassenbild

Treppenaufgang

Fenster

Welcome to Villa Stuck

Dissonanz

Franz von Stuck: Dissonanz

I really enjoyed it, watching the stunning pictures, the rich furniture and to feel the spirit of those former times.

Die Räume der Villa sind sehr dunkel gehalten, dadurch wirkt die prunkvolle Ausstattung der Räume noch eindrucksvoller. 

Gesangstempel

Musentempel

It is difficult to describe all the magnificence and pomp of this house-a Vanity Fair ;- it is really worth seeing.

Villa Stuck Spiegelwand

Spinhx

Prinz Kuckuck

Alisa             Junger Mann mit Glas

It was a wonderful evening and I really enjoyed it.

Ein wunderbarer, berauschender Abend.

P.S.

Da habe ich doch wirklich vergessen euch zu erzählen wie es denn auf der Party selbst war :-). Aber ich war so beeindruckt von der Museumsführung und dem wunderbaren Garten, dass ich die Flüsterparty selbst ein wenig in den Hintergrund getreten ist. Beim Pokern- das auf der Terasse stattfand blieb ich nicht lange- die Museumstour wartete- und ansonsten ging ich – an meinem Cocktail nippend zufrieden durch den Garten- bevor dieser gegen 11 Uhr geschlossen wurde- bzw sass dann mit neuen und alten Freunden draussen vor der Villa Stuck und genoss den Abend. Innen war es sehr heiß und der Raum war recht klein- so dass zum Tanzen kaum Platz war. Und eine herrliche Sommernacht, mit sehr elegant gekleideten Gästen in einem wunderbaren Haus.. die muss man einfach draussen geniessen 🙂

216064_601269889899943_1341260288_n

My favorite Picture made by Maria S. Valera and Mraunderwood

Link to Mraunderwoods Blog

OMG. I forgot to talk about the Speakeasy. I must admit, I was so impressed by the Museum, the Garden and the warm summernight that I forget to join the Dance, Playing Cards or Roulette. The Dance floor was very small and it was so hot inside the Hall that I prefered strolling through the Garden and talking to my new made and old friends. But please have a look at my Blogs about the former speakeasies .  Love yours Silvermedusa


Flüsterparty in der Villa Monaco

Die letzte Flüsterparty in diesem Jahr fand wieder in der Villa Monaco in der Stollbergstrasse statt.
 
Ein wunderschönes, altes Gebäude wo man auf drei Stockwerken die 20er Jahre wieder aufleben lassen kann.

Zigarren, Fächer, Federn, Bärte, Zuckermandeln gefällig?

Eigentlich wollte ich mein hellblaues Seidenkleid ausführen, doch ein überraschender Wintereinbruch!! sorgte für winterliche Temperaturen und damit auch für eine Änderung im Kleiderplan:
 
Das hellblaue Kleid blieb zu Hause, stattdessen freute sich mein neues 20er Jahre Kleid auf seinen ersten Auftritt.
 
 
Zur Begrüßung gab es für die ersten Gäste einen herrlichen Drink von Lillet!!
 
 
Neue und alte Bekannte zu treffen ist immer wieder etwas feines.
 
 

Ein wunderschön gekleidetes Paar!

Ist das nicht ein wundervolles Outfit? Es erinnert mich an Samuel West aus Wiedersehen in Howards End
 
Im zweiten Stock sorgte die Band für gute Unterhaltung 🙂
 
 
Man bittet zum Tanz:  Swing/Charleston  :-). Und dank Christines Tanzkurs konnte schliesslich jeder etwas „Swingen“.  Und ja: Ein bisschen Charleston wurde auch gespielt. :-).

Foto Nachtagenten.

 
Fazit: Ein wundervoller Abend und ich freue mich auf weitere viele Flüsterparties in München.
 
Danke an alle die uns wiedereinmal einen unvergesslichen Abend ermöglicht haben.