Startseite » My Journeys / Reisen » An Empire Soiree

An Empire Soiree

There is nothing nicer than having a wonderful evening, with candlelight dinner, music and another amusements? Last weekend I was invited to join an Empire Soiree in a historic 18th century house in a little village called Gondelsheim.

Kann man sich etwas schöneres vorstellen, als zu einer wundervollen Abendveranstaltung eingeladen zu werden? In einem herrlichen, historischen Gebäude, dazu ein mehrgängiges Menue, mit Musik, Lesungen und anderen Lustbarkeiten? Vergangenes Wochenende hatte ich die große Ehre zu einem Empire Soiree in dem kleinen Städtchen Gondelsheim eingeladen zu werden. In einem historischen ehemeligen Kutschenhotel aus dem 18ten Jahrhundert!

Am frühen Samstag Nachmittag- Nikolaustag- erreichte ich das kleine Städtchen Gondelhsheim. Ich war sofort von dem kleinen Ort mit seinen malerischen Häusern und dem Schloss, von dem man gleich am Bahnhof begrüßt wurde begeistert.

Early on Saturday afternoon I arrived Gondelsheim: A picturesque little village with beautiful old houses and even a beautiful little castle.

Gondelsheim Kirche Gondelsheim Schloss Bach

After a short walk I arrived my hotel where the Soiree would took place. I have never seen such a beautiful historical hotel before.

Nach einem kurzen Fussmarsch erreichte ich meine Hotel- das Hotel Löwenthor- ein ehemaliger Kutschenhalt aus dem 18ten Jahrhundert.

Kutsche Löwenthor

The Hotel is around 400 years old- it was a hostel on the „Thurn & Taxis line“ Mechelen – Vienna, the LoewenThor – Hotel Hahn. Each room of this wonderful hotel corresponds to a different century, ranging from the 17th to the 19th century.

Das Haus war zunächst ein einfacher Kutschenhalt. Mit zunehmender Reisetätigkeit entwickelte sich das gastliche Haus zur Reisestation und wurde Mitte des 18. Jahrhunderts zur Institution.  Man konnte hier zur Rast einkehren, auch mal ein Rad wechseln und ausgeruhte Pferde einspannen lassen oder über die Nacht eine Kammer beziehen.

Sadly was my room not in this wonderful house but in a “modern” Jugendstilbuilding vis-á-vis. And I liked it!

Leider durfte ich die Nacht nicht in diesem schönen Gebäude verbringen, sondern in einer „modernen Jugenstilvilla. 😉

Our Soiree started around 6pm in the evening. In the wonderful old hotel I met up with the other ladies and gents who also joined the Soiree- all in wonderful gowns and Uniforms.

Das Soiree begann gegen 18 Uhr im sogenannten Ratsherrengestühl. Dort fand ich mich in meinem schwarzen Samtkleid ein und wurde mit den anderen Gästen mit einem Aperitif begrüsst. So hatte man gleich die Gelegenheit einander kennenzulernen.

DSC03267_v1DSC03273_v1DSC03270

Later we all went downstairs to our “room” called Salle de Bourgogne where we would spend the whole evening.

Ein wenig später wurden wir in den „Salle de Bourgogne“ zum Dinner gebeten. Von dem kleinen Raum mit den hübschen Biedermeierportraits war ich sofort begeistert.

DSC03292 DSC03291 DSC03290 DSC03288

We enjoyed a wonderful six course menue, and Beer !á la carte! This was a very new experience, not even for me. For example the Aperitif was so refreshing, with a fruity taste of peaches- nowbody expected that it was Beer! Delicious!

Wir genossen ein herrliches, mehrgängiges Menue.. und Bier á la Carte. In dem hiesigen Gebäude wird Bier gebraut und verkauft- und nätürlich zum Essen serviert. Ich hätte nie gedacht, dass Bier mit dem Geschmack von Himbeeren, oder Kirschen so vortrefflich munden kann!

DSC03347Zwischen den einzelnen Gängen war genug Zeit um Gedichte zu rezitieren, zu musizieren oder einem Feldbericht aus dem frühen 19 Jahrhundert zu lauschen.

Beetween the courses we had enough time to recite poems from the early 19th century, songs and a report. (very sad but interesting).

DSC03314 DSC03316

Evening song / Der Mond ist aufgegangen ( Matthias Claudius)

DSC03380DSC03374

We used a longer break to have a little walk at the  patio of the property. In former times this was the  the turning space of the stage coach the horses watering place and the food niches.

Wir nutzten eine länger Pause um ein wenig frische Luft in dem schönen Innenhof zu atmen. Dort war einst der Kutschendrehplatz, die Pferdetränke und die Futternischen. Leider war es zu dunkel um Bilder davon zu machen. Aber es war auch im Dunkeln sehr beeindruckend.

DSC03330_v1

DSC03338

Later in the evening our little gifts were raffled off. (Everyone of us was invited to make a little present for an unknown Lady or Gent, nicely decorated). I brought a little box, filled with vanilla crescent cookies and buttercakes. ;-).

Später am Abend wurden unsere Wichtelgeschenke verlost. Jeder Teilnehmer war zuvor gebeten worden, ein kleines Wichtelgeschenk mitzubringen. Ich hatte mich für eine kleine Blechbüchse mit selbstgebackenen Butterplätzchen und Vanillekipferln entschieden. Die Verlosung und das gemeinsame Auspacken der Geschenke war sehr lustig, einige Geschenke waren teilweise sehr originell und wurden unter großem Hallo und Gelächter herumgereicht ;-).

DSC03344Ich verliess die lustre Gesellschaft gegen 1 Uhr morgens, müde aber sehr glücklich.

I left the Soiree around 1 am in the morning, very tired but happy.

 DSC03312_v2

Es war ein wundervoller, unvergesslicher Abend mit netten Bekanntschaften. Gerne würde ich diesen schönen Abend wiederholen.

It was a wonderful and unique evening and it was very nice to make new friends. Hope I will meet them again.

DSC03356_v1

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s