Herbst Flüsterparty


Good evenig and welcome to the last Flüsterparty 2013 which was held at the Villa Monaco

I was glad to met my dear friends, Alisa, Adam and Brigitte in the „Roaring Twenties“.

DSC08385

Adam, Alisa, Brigitte und ich im Tanzsaal der Villa Monaco

Auch diesen Herbst konnte ich zusammen mit Brigitte, Alisa und Adam eine Zeitreise in die wilden 20er Jahre beginnen, in der Villa Monaco.

While enjoying an excellent Cocktail we were walking through the big house. In the 1st floor we could enjoy Games like Black Jack, Poker and Roulette-very good for Adam who lived the life of an excellent poker pro during the whole evening :-).  

Die Villa Monaco beherbergt in den oberen Räumen mehrere Säle, so dass man im obersten Stockwerk tanzen und im ersten Stock sich dem Poker und anderen Spielen widmen kann.

Unseren Begrüßungscocktail schlürfend erkundeten wir zunächst das Haus, bevor Adam sich an den Pokertisch setzte. (und sich als wahrer Profi entpuppte 😉 ).

Adam Alisa und Brigitte

Later in the evening the guest were invited to join a Swing Dance Class at the 2nd floor. Brigitte is an excellent dancer and we enjoyed the Class as you can see on the pictures.

But we missed the Charleston and similar dances of the 20´s. The Band prefered to play Jazzmusic from the late 40s until the 60´s. Good for the Swing and Boogie Dancers but very boring for me and my friends who wanted to dance 20´s Charleston. Sad

Ich hoffte im Tanzsaal ein wenig Charleston tanzen zu können, doch leider wurde hauptsächlich Swing und Jazz aus den 40ern -60er Jahren gespielt- viele Stücke kannte ich noch aus meine BigBand Zeit. Die Swing und Boogie Tänzer kamen auch auf ihre Kosten während wir „Charleston“ Tänzer  am Rand standen. Später am Abend wurde ein Swing Tanzkurs angeboten. Mit Brigitte zusammen machte das auch viel Spass.

Doch trotzdem war ich diesmal enttäuscht, und das lag nicht nur an der Tatsache dass die Musik sehr von den 20er Jahren entfernt war. Die Kleidung mancher Gäste hatte auch wenig mit den 20er Jahren zu tun. Während sich einige Gäste wirklich wundervoll aussahen, hatten einige sich etwas nunja für das Thema des Festes höflich gesagt etwas unpassend gekleidet, oder was hat ein 50-er, 60er Jahre Kostüm auf ein Flüsterparty zu tun. Von den Kleidern einiger Gäste deren Robe eher an Fasching erinnerten ganz zu schweigen. Da die Villa Monaco einer Studentenverbindung gehört, mischten sich natürlich auch die Corpsstudenten mit ihren Angehörigen unter die Festgäste. Alles in allem eine recht gemischte Gesellschaft.

Nachtagenten

Photo: Nachtagenten

Nachtagenten

Photo: Nachtagenten

Another dissapointing fact was that most of the guest were not really dressed as in the 20´s, 30´s or 40´s,  It was a mix between 50´s/60´s and distasteful burlesque clothes. I think it is not necessary to think about this or to try to understand.

 DSC08399

I felt very uncomfortable and dissapointed and before midnight I finally decided to leave  the party.

Ich muss zugeben, dass ich dieses Mal sehr enttäuscht war und so verließ ich noch vor Mitternacht die Villa Monaco.

Brigitte

Brigitte

😦 Schade. 😦

Jane Austen Festival Bath Part 7: Regency Costumed Masked Ball


me

Me waiting for the Ball
Picture by Owen Benson

On Friday evening started  The Grand Regency Masked Ball at the Pump Rooms.  At around 7pm we three Ladies arrived the Pump Rooms, dressed in our best Ball Gowns and in our loveliest Mask. It was the first time I wore my latest Regency Dress I made before I went to Bath.  In front of the Pump Rooms I met Silke which I met last year in Nuremberg with her friends. (And all dressed so gorgeous)

Es ist schon ein komisches Ding um die Zeit, einmal kriecht sie dahin wie eine Schnecke und man meint die Tage würden nie vergehen, dann- wenn man es am wenigsten möchte eilt sie dahin- im Sauseschritt. Aber so ist es mit den guten Dingen, sie vergehen zu schnell und man kann sie nicht festhalten.

Schliesslich war der Freitag herangekommen, der Tag an dem der Ball in den Pump Rooms stattfinden sollte.

Den Vormittag verbrachten Luise, Birgit und ich im Missionstheater- ein Vortrag über Regency Make up wurde angeboten- er hat mir nicht sonderlich gefallen, aber das lag nicht an den Vortragenenden, eher weil ich jegliche Art von Schminke eigentlich nicht mag.

Nachmittags eilten wir drei zu einem Vorbereitungs Tanzkurs für den Ball. Der Kurs wurde in einem Sportzentrum angeboten- unsere Gruppe in historischen Kostümen passte wunderbar zu den verschwitzen Sportlern in Trainingskostümen- sehr zur Freude einer anwesenden Schulklasse die sich herrlich über unsere Sprünge amüsierten.

Nach dem Ball hatten wir noch genügen Zeit uns für den Ball fertig zu machen- und ich übertreibe nicht wenn ich schreibe, dass drei Stunden sehr knapp sein können – allein bis die Haare endlich so sitzen wie sie sollen- oder auch nicht wie in meinem Fall- wo sind meine Schuhe- Birgit soll ich doch lieber die weissen Federn nehmen,… kann mir jemand bitte das Kleid– oh meine Maske– wo sind denn die Karten_ ach da..  😉

Und siehe da.. gegen 18.30 stolzierten drei elegant gekleidete Damen die London Road hinunter- in Masken, Schultertuch und Reticul.

Vor dem Pump Rooms waren schon einige Gäste versammelt die auf den Einlass warteten. Ich freute mich besonders Silke- die ich letztes Jahr in Nürnberg getroffen hatte- wieder zu sehen.

Ball Silke

Amazing Mask

I was really impressed of this amazing Mask. So pretty.

Ball 3Gegen 19 Uhr wurden die Tore geöffnet und wir wurden eingeladen in die Roman Bath zu flanieren. Dort wurde jeder Gast namentlich aufgerufen: Ms Birgit from Bavaria– and Followers 😉 hieß es in unserem Fall ;-).  DIe Promenade in den Roman Bath war beeindruckend :-)-

Birgit, Lu and I

Birgit, Lu and I at the Roman Bath, where we had a very wonderful Promenade before we went to the Pump Rooms.

Ball Silke 2

Silke in her wonderful Ball Gown

Lot of Magic Moments

Ball Roman Bath

The three Graces.

Picture by Owen Benson

Hintergrund Pump Rooms

Ball mAgic Mment

Around 8pm we entered the wonderful Pump Rooms

Danach wurden wir eingeladen zu den Pump Rooms zu gehen und unsere Tische aufzusuchen.

Lu, Birgit und ich saßen mit der Jane Austen Gesellschaft aus Rußland zusammen- es war wundervoll

Ball Entrance

Ball EndeBis unser Dinner aufgetragen wurde, wurde ausgiebig getanzt- gar nicht so einfach auf der überfüllten Tanzfläche.

BallOur table with the lovely Ladies, and one Gent from Russia! They are from the Jane Austen Society in Moskow and made this video during their time in Bath.

*klick*

Ball Silke TIsch

Later in the evening all enjoyed a very delicious dinner.. very hard while wearing a Corsett 😉

Das Dinner war hervorragend: Suppe, Hauptgericht und als Dessert Apple Crump with Clotted Cream….. wundervoll- auch wenn das Korsett mit der Zeit immer enger wurde.

Ball 7

Before and after dinner we enjoyed the dances

Dancing BallGlücklicherweise wurde nach dem Dinner wieder getanzt. Und überall strahlende Gesichter-

Luise

Luise; Picture by Owen Benson

And while looking around you could only see happy faces

Birgit
Picture: Owen Benson

This wonderful and all to all short time ended around 11pm and so we had to leave this wonderful place. I felt like Catherine Morland after her first Ball in Bath.
On Saturday afternoon we had to say goodbye to Luise and on Sunday Birgit and I had finally  leave Bath. It was hard to go back in the Reality.

And know I understand that I must come back next year.

Diese wundervollen Stunden endeten gegen 11 Uhr Abends als der Zermonienmeister das Ende des Balls ausrief. Und mit diesem schönen Abend endete eine wunderbare Zeitreise und es wurde Zeit wieder in die Gegenwart zurückzukehren.

Am Samstag musste sich Luise wieder in den Zug nach Edinburgh setzen und am Sonntag fanden Birgit und ich uns am Bahnhof Bath mit unseren schweren Koffern ein.

Auch wenn ich schwer mit meinen Englischkenntnissen zu kämpfen hatte und mich schrecklich schämte wenn ich die Leute die ich auf der Strasse traf, bitten musste doch ein wenig langsamer zu reden, oder mir vor lauter- ichmussdochallesrichtigmachen nur Worte herauswürgte- mir hat die Zeit in Bath sehr gefallen.

Und ich möchte gern, sehr gern nächstes Jahr wieder nach Bath reisen.

Good Bye

All that we see or seem
Is but a dream within a dream. (Edgar Allan Poe)

Jane Austen Festival Part 6: A lesson in etiquette


If I could persuade myself that my manners were perfectly easy and graceful,
I should not be shy.
(Sense & Sensibilty Chapter 17)

Etiquette THeater

It would be helpful to learn more about manners,  the ‘norms’ of polite society; the correct behavior when promenading about the town, when sitting to table, when at a rout or a Ball and when engaged in social intercourse. 

Wenn man schon eine Zeitreise in das Bath der Jane Austen Zeit macht, Bälle besucht und auf den Strassen prominieren will, sollte man wissen wie man sich korrekt benimmt.  Natürlich kann man dies in „Jane Austen´s Guide to Good Manners“ nachlesen, oder eine Lektion in Etikette nehmen. Und so seid alle herzlich willkommen im Mission Theatre.

Etikette

Welcome Ladies and Gents at the Mission Theatre

Hier lernen wir wie sich ein Gentlemen zu Hause kleidet: Auf dem Haupt eine Kappe, Schlafrock, Krawatte und bequeme Slippers. ( Die verheiratete Dame trägt eine Haube)

During this workshop we learned how to be dressed correctly at home

Etikette Morgenmantel

Correct dressed at home: A true Gentlemen in cap, dressing gown and light slippers

and one of 85 ways of making a correct tie knot. (A married woman should wear a cap at home).

Etikette Fächer

And we learned how to use a fan! A must!! for every Lady

Ein wichtiges Utensil: Der Fächer!! Sehr wichtig bei einem Ball.

Etikette Work

How to promenade correctly. The Gent should always walk on the right side, the Lady on the left

Here a correct dressed Gentlemen and a Lady

Und so zeigt sich ein Gentlemen und eine Lady in der Öffentlichkeit

Etikette GentlemenEtiquette Lady

Etikette Sniff

And how to sniff 🙂 Der richtige Gebrauch der Schnuptabaksdose

And the correct manner during a dinner

Etiquette Essen

   Ein wunderbarer und sehr vergnüglicher Nachmittag. Die perfekte Vorbereitung für den Ball

It was a very humorous and lovely Afternoon. And now we are prepared for the Ball

___________________________________________________

P.S.:  It´s my 100 post!! 🙂   Great!!

Jane Austen Festival Bath Part 5: Dancing in 1812


 During our time in Bath we really enjoyed the different Dance Workshops during the JA Festival.

Here you can see pictures I made during the Workshop with  John and Aylwen and our Pre- Festival Dance Workshop before the Grand Regency Ball.

Während des gesamten Festivals wurden vier Tanzworkshops angeboten.  Am Besten gefielen mir die Workshops mit John und Aylwen sowie der Vorbereitungskurs für den Ball.

John spielte auf 3 Instrumenten (Flöte, Drehleier und Dudelsack) persönlich zum Tanz auf- wunderschön und zeigte uns auf sehr lustige Weise verschiedene Tänze die er aus Australien mitgebracht hatte.

Lost in Austen

Please enjoy  the pictures I made.

Dancing with John and Aylwen 🙂

After this picture I had quickly follow this lovely Lady. Can you see Birgit chuckling? 😉

Tanzkurs John Tanzkurs Kuss

Birgit Tanz

Birgit demonstriert wie man eine Tanzpause richtig nutzt 🙂
Eine feine Dame vertreibt sich die Zeit mit feinster Strickarbeit

_____________________________________________________________

Dance Workshop before the Ball

Prep Ball 6

Prep Ball 2

Tanzworkshop

It was very hot in that room

Unterwegs2

Luise and Birgit

Und nun schnell nach Hause.. wir müssen uns vorbereiten für den Abend der Abende:

Der Etiquette workshop.

And now we are very busy: We are going to the Etiquette Workshop

 

Jane Austen Festival Bath Part 4: A Walk with Death, Etiquette of the Duell


I would like to invite you to stroll with me to Baths´s traditional duelling ground, learn about the history, etiquette of the classic duell and how gentlemen settled „Affairs of Honour“ during the time of Jane Austen. This sound´s very very interesting, doesn´t it?  When I read this in my program of the Jane Austen Festival I decided to go.

Duelle sind ja seit geraumer Zeit gesetzlich verboten und wenn man schon einmal die Gelegenheit hat einem Duell beizuwohnen und etwas über deren geschichtlichen Hintergrund zu erfahren ist das besonders interessant.

Our guide Patrick McHugh told us very humorously and interesting the backround about the Affairs of Honour, as well as a group of actors who performed a Duell.

Duell Guide

Our Guide Mr McHugh

Unser Guide Patrick McHugh und eine Gruppe von Schauspielern erzählten und stellten recht eindrucksvoll und humorvoll ein Duell nach.

Bei einem Duell ging es nicht unbedingt darum, den Gegner zu töten, sondern die Ehre wieder herzustellen.  Die Kontrahenten starben meistens an den Spätfolgen eines Duells, wenn sich z.B die Verletzung entzündet hatte oder die Verletzungen schwerwiegend waren.

Mehr über die Geschichte des Duells könnt ihr hier nachlesen.

Duels were fought not so much to kill the opponent as to gain „satisfaction“, that is, to restore one’s honour by demonstrating a willingness to risk one’s life for it.

More about the history of a Duell please klick here.

Duell 1

You insulted me!!

Duell 2

Und darum fordere ich Satisfaktion

Duell 3

Ein bisschen Mut antrinken kann sicherlich nicht schaden

Duell 6

Das Duell wird nur in Hemd und Hose ausgetragen, damit die kostbare Weste und die Jacke nicht beschädigt wird 😦

Duell 4

Die Sekundanten beratschlagen sich

Duell 5

Der wichtigste Moment: DIe Waffen!

Duell 7

Nehmen Sie Sir!! Und Gott stehe Ihnen bei

God bless you Sir!

 

Duell 8

Duelle wurden auch unter Frauen ausgefochten, was allerdings sehr selten vorkam. Frauen hatten auf dem Duellierplatz nichts verloren- Reine Männersache versteht sich :-P).

 Unser Guide erwähnte zwei Beispiele wo sich einmal zwei Frauen untereinander duellierten- was bei ersterem Beispiel in einer wilden Rauferei endete und einem weiteren Duell das zwischen einer Dame und einem Herren ausgetragen wurde ( in letzterem Beispiel musste der Herr mit dem Leben bezahlen).

Although it was forbidden it  happend that a Duell was fought between two Ladies and a further Duell between a Lady and a Gent.

The first duell resulted in a wild scuffle, whereas in the 2nd Duell the Gentlemen was finally killed by the Lady.