Auer Dult, 5 Meter Borte und mein roter Spencer


Mein roter Spencer.. ein Jahrhundertprojekt wie es scheint.Im Mai habe ich damit angefangen, immer wieder daran Änderungen vorgenommen, geflickt, verbessert etc. Und dann fing die Auer Dult an.

Die Auer Dult ist ein traditioneller Jahrmarkt in München. Sie findet dreimal jährlich auf dem Mariahilfsplatz im Münchner Stadtviertel Au statt. Die erste  Dult des Jahres, die sogenannte Maidult, wird um das erste Maiwochenende abgehalten. Die Jakobidult findet Ende Juli / Anfang August statt, und die Kirchweihdult liegt in der Woche nach  Kirchweih.  Im Jahr 1796 verlieh Kurfürst Karl Theodor dem Münchner Vorort Au östlich der Isar das Recht, zweimal jährlich eine Dult abzuhalten. Aus dieser Zeit stammt der Name Auer Dult. Seit 1905 findet die Dult mit Ausnahme der Kriegs- und Nachkriegsjahre 1943-1946 dreimal im Jahr statt und dauert jeweils neun Tage.
Die Auer Dult gilt als der größte Geschirrmarkt Europas. An zahlreichen Standln (Verkaufsständen) werden Porzellan, Keramik und Töpfe angeboten. Daneben findet man weiteres Haushaltszubehör, Naturheilmittel und Kleidung. Viele Verkaufsstände bieten auch antiquarische Bücher und Gebrauchsgegenstände an. Das Sortiment reicht vom Waschbrett bis hin zu alten Bauernmöbeln.

Dort wollte ich mich nach ein wenig nach Nähbedarf umzusehen.

In der Raritätengasse wurde ich dann schliesslich fündig.
Ca 5 Meter weinrote Borte für 5€. Da musste ich zugreifen.

Zuhause habe ich den Spencer mal wieder aus dem Schrank genommen und die Borte erstmal probedrapiert. Nach einigen Wochen hatte ich mich dann für eine Lösung entschieden.

Und ich muss es gestehen: Ein wenig stolz bin ich jetzt schon 🙂Spencer neu Rück

Das unlösbare Welträtsel: Liebesbriefe eines Darwinisten zum Hören


Es gibt nichts wahrhaft Tröstlicheres als ein behagliches Zuhause. (Jane Austen). – und ein schönes Hörbuch .

Zu meiner großen Überraschung  habe ich Haeckels  ungelöstes Welträtsel als Hörbuch entdeckt. Der Bellerive Verlag hat Haeckels Liebesbriefe mit Frida von Uslar Gleichen als Hörbuch herausgegen.

Ich habe euch hier den Klappentext hineingestellt. »Himmelhoch jauchzend« und »zu Tode betrübt«: Wie ein Jahrhundertroman liest sich die Lebensgeschichte des Naturforschers Ernst Haeckel (1834 – 1919). In seinen Liebesbriefen gibt sich der »deutsche Darwin« als feinsinnige Künstlerseele und sensibler Liebhaber zu erkennen. Doch als Gottesleugner wird er bald zum meist gehaßten Mann seiner Zeit.

Wie vergänglich die Momente privaten Gücks selbst in einem so übervollen Leben wie dem des großen Zweiflers Ernst Haeckel sein können, erzählt dieses Hörstück. Beginnend mit den frühen glücklichen Jahren, die Haeckel – überschattet vom plötzlichen frühen Tod seiner großen Liebe (Anna Sethe) – in die lebenslange Vernunftehe mit Agnes Huschke treiben, bis hin zum tragischen Freitod seiner späten heimlichen Geliebten (Frida von Uslar-Gleichen). (Bellerive Verlag).

Ich lege mich nun auf das Sofa und geniesse es mir vorlesen zu lassen. 😉